Tipp 2: Eine lustige Hochzeitsrede braucht eine klare Botschaft

Der häufigste Fehler von Hochzeitsrednern ist, dass sie reden, obwohl sie nichts zu sagen haben. Das passiert besonders häufig dann, wenn die Rede witzig sein soll. Lustige Hochzeitssprüche, Anekdoten und Witze werden sinnlos aneinandergereiht, ohne dass die Zuhörer erfahren, warum ihnen alle diese persönlichen – nicht selten peinlichen – Informationen über Braut und Bräutigam mitgeteilt werden.

(Hier gibts die besten Formulierungsvorschläge für deine Rede als Trauzeuge, Trauzeugin, Brautvater, Braut oder Bräutigam.)

Oft werden in lustigen Hochzeitsreden wahllos Geschichten aus der Kindheit oder dem romantischen Vorleben der Brautleute zum Besten gegeben. Für den Bräutigam ist das oft unangenehm, für die Braut ist es möglicherweise kompromittierend, für das übrige Publikum ist es einfach nur peinlich

Dabei erfüllt Humor in Reden – auch in lustigen Hochzeitsreden –eine wichtige rhetorische Funktion. Er ist kein Selbstzweck, sondern dient vor allem dazu, die Botschaft des Hochzeitsredners für die Zuhörer ansprechend zu verpacken.

Nehmen wir an, ein Brautvater möchte den Gästen in seiner Hochzeitsrede mitteilen, wie froh er darüber ist, dass seine Tochter im Bräutigam einen guten Ehemann gefunden hat. In diesem Fall kann eine wohldosierte humorvolle Bemerkung über frühere Partner der Tochter angemessen sein, um die Botschaft zu verpacken.

Wichtig ist, dass zunächst die Botschaft der Hochzeitsrede festgelegt wird. Daran lassen sich Witze und Anekdoten aufreihen, wie Perlen an einer Schnur.

Tipp 3: Verwende in deiner witzigen Hochzeitsrede das Humor-Sandwich

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.