Tipp 20: Am Ende der Hochzeitsrede kommt ein Toast ohne Prost

Je überraschender eine Hochzeitsrede ist, je größer die Wahrscheinlichkeit, dass die Gäste dadurch unterhalten und amüsiert werden. Das gilt allerding nicht für den letzten Satz der Hochzeitsrede. Am Ende der Hochzeitsrede kommt immer ein Toast.

(Hier gibts die besten Formulierungsvorschläge für deine Rede als Trauzeuge, Trauzeugin, Brautvater, Braut oder Bräutigam.)

Dem Brautpaar Glück für die Ehe zu wünschen ist eines der wichtigsten Ziele jeder Hochzeitsrede. Der Toast auf Braut und Bräutigam ist das Mittel, mit dem sich dieser Wunsch am besten ausdrücken lässt. Am Schluss der Hochzeitsrede heißt es darum immer: „Bitte hebt nun eure Gläser und stoßt gemeinsam mit mir an auf …“

Tipp 21: Übe deine Hochzeitsrede laut vor Publikum